1967Unter der Leitung von Dr. Rudolf Hess findet am 16. März die Gründungsversammlung des MC Amriswil statt. Der neue Verein kann mit 22 Mitgliedern in sein erstes Vereinsjahr starten.
Erstmalige Austragung des Schwimmbadcup über 3 Runden. Tagessieger Pia Gamma Amriswil bei den Damen, Fredy Wachter Vaduz und Jeanpierre Rosselet Zürich bei den Herren mit je 111 Schlägen.
Der Rundenrekord steht bei 33 Schlägen.
1970Der Amriswiler Hans Gamma wird Schweizermeister und gewinnt den ersten grossen Titel für den MC Amriswil.
1971Die Damenmannschaft des MC Amriswil mit Pia Gamma, Molli Gerber und Trudi Mäder wird Schweizermeister. Pia Gamma wird bei den Damen Schweizermeisterin.
1973Die Damenmannschaft des MC Amriswil wird Schweizermeister. Pia Gamma holt sich in der Einzelwertung die Goldmedaille.
An den Europameisterschaften gewinnt Pia Gamma die Broncemedaille im Einzel und wird mit der Damenmannschaft Europameister.
1974Pia Gamma wird in Romanshorn erneut Schweizermeisterin bei den Damen.
1975Der MC Amriswil führt auf der Anlage beim Schwimmbad die Minigolf Europameisterschaft durch. Mit dabei sind 8 Spielerinnen und Spieler des MC Amriswil.
1976Dr. Rudolf Hess wird zum Ehrenpräsident ernannt.
1977Trudi Mäder wird Schweizermeisterin bei den Seniorinnen.
1979Rosmarie Kläger jun. wird Schweizermeisterin bei den Juniorinnen.
1981Die Damenmannschaft des MC Amriswil mit Pia Gamma, Rosmarie Klägerjun. und Rosmarie Kläger sen. wird Schweizermeister.
Pia Gamma wird bei den Damen zum 4. mal Schweizermeisterin.
1982Am Amriswiler Schwimmbadcup erzielt der für den MC Bern spielende Amriswiler Peter Weber mit 25 Schlägen einen neuen sensationellen Bahnrekord.
1983Am Schwimmbadcup erzielt der Amriswiler Hans Hollenstein mit 83 Schlägen einen neuen 3-Runden Bahnrekord.
1988Zum erstenmal führt der MC Amriswil als Veranstalter auf der Minigolfanlage beim Schwimmbad eine Einzelschweizermeisterschaft durch. Dank einer perfekten Organisation und dem totalen Engagement aller Beteiligten werden mit dieser ESM im Minigolfsport neue Massstäbe für Turnierveranstaltungen gesetzt.
Hans Hollenstein gibt nach 14 Jahren als Präsident des MCA seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt. Sein Nachfolger wird Peter Weber.
1989Peter Weber verteidigt an der SM in Grenchen seinen Titel als Schweizermeister bei den Herren erfolgreich.
1991Peter Weber wird in Kloten zum dritten mal Schweizermeister.
1993Nach 1988 führt der MCA zum zweiten mal innert fünf Jahren auf der Anlage in Amriswil eine Minigolf Schweizermeisterschaft durch. Wie schon 1988 wird auch dieser Anlass zum Saisonhöhepunkt. Peter Weber geling es den 2. Platz zu erspielen Hans Peter Gamma wird fünfter.
Eine weitere sportliche Topleistung erbrachte die Herrenmannschaft an der B-Mannschaftsmeisterschaft in Bürglen. In einem im Finale hochdramatischen Wettkampf ist die Mannschaft des MCA über sich hinausgewachsen, und B-Meister geworden, dies bedeutete den Aufstieg in die höchste Spielklasse.
1994Gerhard Leitner holt die Bronze Medaille an der Einzelschweizermeisterschaft in Villmergen
1995Die Herrenmannschaft erzielt an der Schweizermeisterschaft in Gerlafingen überraschend den 3. Schlussrang, nachdem man nach dem ersten Wettkampftag zur allgemeinen Überraschung die Tabelle angeführt hatte.
Auf der Minigolf-Anlage Amriswil wird zum 30. mal der Schwimmbadcup ausgetragen.
Innert 8 Jahren findet am zweiten September Wochenende zum 3. mal eine Schweizermeisterschaft (Mannschaft NLA) statt. Wie in den vergangene Jahren waren auch diesmal Organisation und Infrastruktur so wie man es sich vom MCA mittlerweile gewohnt ist - nämlich einwandfrei.
1996Die Herrenmannschaft des MCA konnte den Erfolg vom Vorjahr in der gleichen Besetzung wiederholen und wurde erneut Dritte.
1997An der ESM In Romanshorn wird Peter Weber zum vierten mal Schweizermeister bei den Herren und Hans Hardegger belegt bei seiner ersten Teilnahme als Senior auf Anhieb den ausgezeichneten dritten Rang.
1998Hans Hardegger wird an der ESM in Effretikon hervorragender zweiter bei den Senioren. Die Herrenmannschaft kann an der MSM in Grenchen nicht bestehen und steigt als Turnierletzte in die Nationalliga B ab.
Erstmals seit dem Bestehen des MC Amriswil musste der Schwimmbadcup wegen zu schlechtem Anmeldungseingang abgesagt werden.
Peter Weber gibt nach 10 Jahren als Präsident sein Amt zurück. Als neuer Präsident wird Daniel Bruderer mit der Leitung des Clubs beauftragt.
1999Ein Jahr das aus sportlicher Sicht sicherlich zu den erfolgreicheren der Clubgeschichte des MC Amriswil gehört.
Hans Hardegger verteidigt seinen Vizemeister-Titel, und erreicht zum dritten mal in Folge einen Podestplatz bei den Senioren an einer Einzel-Schweizermeisterschaft.
Von drei Mannschaften welche den MC Amriswil an der MSM B und MSM Regional vertreten haben, steigen deren zwei in die nächsthöhere Stärkeklasse auf.
Die erste Herrenmannschaft überzeugte und siegte in Neuendorf mit einer Klasseleistung. Die neu formierte Damenmannschaft konnte in Bellinzona ebenfalls das Turnier gewinnen, und steigt nach einigen Jahren Turnier-Absenz wiederum in die B-Liga auf
2000Hans Hardegger gewinnt an der Einzel SM bei den Senioren die Silber Medaille. Daniela Pfister gewinnt bei den Juniorinnen die Bronce Medaille. Etwas weniger gut erging es den Herren Peter Weber belegt bei den Herren lediglich den 13. Rang.
An der Mannschafts Schweizermeisterschaft der Nat. A belegte die Mannschaft des MC Amriswil mit der Besetzung Peter Weber, Guido Thoma, Hans Peter Gamma, Hanspeter Brütsch, Michel Pfister, Hans Hardegger und Curd Jürgens den guten 6. Rang.
2001Auch dieses Jahr spielte unser Senior Hans Hardegger an der Einzel SM wieder ein sehr gutes Resultat und wurde mit der Bronce Medaille belohnt.
An der Mannschafts Schweizermeisterschaft A in Yverdon vermochte sich die Mannschaft des MC Amriswil mit dem 7. Rang in der Obersten Spielklasse zu halten.
2002Die Herrenmannschaft kann an der MSM in Matzingen nicht bestehen und steigt in die Nationalliga B ab.
Am 36. Internationalen Schwimmbadcup in Amriswil spielte bei den Herren unser Präsident Peter Weber in 3 Runden, das ausgezeichnete Resultat von 86 Punkten ( 30 29 27 ) wozu wir ihm recht herzlich gratulation.
2003Bei der MSM Kat. B in Neuhausen gewann die Mannschaft des MC Amriswil die Goldmedaille und schaffte den Aufstieg in die Kat. A dazu gratulieren wir dem MC Amriswil recht herzlich.
2004Die erste Mannschaft des MC Amriswil erreichte an der MSM in Locarno den 8 Rang, und bleiben somit in der höchsten Spielklasse. Herzliche Gratulation.
2005Die Mannschaft des MC Amriswil mit den Spielern Curd Jürgens, Gerhard Leitner, Michel Pfister, Guido Thoma, Hans Peter Gamma und Peter Weber erreichten an der MSM in Olten den unerwarteten 6. Rang. Für diese Ausgezeichnete Leistung Herzliche Gratulation.
An der Einzel Schweizermeisterschaft in Gerlafingen wird Peter Weber bei den Senioren Schweizermeister.
2006Die Mannschaft des MC Amriswil konnte sich an der MSM Nat.A in Bern in der Obersten Spielklasse halten. Zu diesem Erfolg recht herzliche Gratulation.
2007An der MSM Nat.A in Amriswil wo die erste Mannschaft des MCA mitspielte, belegten Sie den ausgezeichneten 4. Rang wozu wir recht herzlich gratulieren.
2008Auf der Eternitbahn in Matzingen konnte sich der MC Amriswil in der obersten Spielklasse halten, die Mannschaft beendete das Turnier auf dem 8. Rang auch dazu herzliche Gratulation.
Mit 5 angereisten Spielern (P.Weber, A.Weber, M.Pfister, G.Leitner, C.Jürgens) holt der MC Amriswil an der Einzel Schweizermeisterschaft in Willisau 2 Medaillen. Peter Weber holt bei den Senioren die Silbermedaille, Andy Weber holt bei den Junioren die Bronzemedaille.
2009An der diesjährigen Mannschaftschweizermeisterschaft in Dietikon, kommen die Herren des MC Amriswil mit 1 Punkt Vorsprung ins Finale. Sie schliessen die MSM mit dem 6. Diplomrang ab.
ESM Studen 7. Rang Michel Pfister
2010MSM-B Wohlen Sieg mit der Herrenmannschaft
ESM Bulle 3. Rang Michel Pfister
2011MSM-A Herrenmannschaft Rang 7
ESM Gerlafingen Rang 6 für Michel Pfister
WM Stockholm Bronzemedaille für die Herrenmannschaft, Rang 7 für Michel Pfister
2012MSM-A Willisau Rang 7 für die Herrenmannschaft
ESM Matzingen Curd Jürgens 4 Rang Sandro Cocchi 6 Rang
2013ESM Locarno Rang 4 Daniela Pfister
MSM-A Gerlafingen Burgdorf Broncemedaille Rang 3 mit Michel Pfister, Neuendorf Rang 4 mit Sandro Cocchi
2014MSM B Ost Amriswil, die Mannschaft holt sich den Mannschaftstitel ohne Punkte verlusst.
ESM 2014 in Reconvilier, Daniela Pfister 3. Rang, Sandro Cocchi 3. Rang
2015MSM B Ost Losone, die Mannschaft holt sich zum zweiten Mal den Titel.
ESM 2015 in Studen, Diplomränge für Daniela und Michel Pfister
2016MSM B Ost Matzingen, die Mannschaft holt sich zum dritten Mal den Titel.
ESM 2016 in Waldau, Sandro Cocchi holte sich die Bronce Medaille
2017ESM Amriswil
MSM-B-Ost Rheineck, die Mannschaft holt sich zum vierten Mal den Titel